News und Aktuelles

Auf die Dauer hilft (nur) Frauenpower

Nur keine Klischees, bitte. Denn ganz selbstverständlich steht die angehende Maschinen- und Anlagenführerin Jennifer Fauser in den tegos Werkshallen an der großen Tiefziehpresse. Mädchentypische Berufe wie Friseurin oder Wurstwarenfachverkäuferin waren für Jennifer nie ein Thema. Die Gründe liegen in der Familie und der Kindheit, einer taffen Mutter, die von leckere Sachen kochen bis zu Auspuff am Familienauto wechseln alles konnte, und zwei älteren Schwestern, die eben ganz typisch "Mädchen" waren. Früh war deshalb schon klar, dass es für Jennifer ein Job mit Anpacken und Hände schmutzig machen sein musste. Glück für tegos, dass sich Jennifer Fauser für eine Karriere beim Hersteller für Tür- und Klappenmodule, Kabel-, Schließ- und Insektenschutzsysteme für Reisemobile, Wohnwagen und Sonderfahrzeuge entschieden hat.

Ausbildung tegos Ostrach Frauen Bewerberinnen

„Meine Mutter war für mich ein Vorbild, eine große Unterstützung und hat mir ganz viel beigebracht. Klar, alles, was ein Mann kann, kann eine Frau genauso. Oder noch viel besser - war ihr Motto“, blickt Jennifer Fauser zurück auf Ihre Kindheit in Pfullendorf. "Vier Mädels unter einem Dach, meine Schwestern schon eher die typischen Mädchen, war also klar, dass ich einen handfesten Job erlernen und in Industrie und Handwerk mein Glück suchen wollte." Gesagt, getan: 2016 begann dann der neue Lebensabschnitt mit zunächst einem Job als Produktionsmitarbeiterin bei der tegos GmbH & Co. KG in Ostrach. Dann füge sich eins zum anderen und trotz bereits Azubi-untypischem Alter lockte die Ausbildung zur Maschinen- und Anlagenführerin.

"Ich habe in Frau Fauser schon kurz nach ihrem Eintritt in unser Familienunternehmen etwas ganz besonderes gesehen - nämlich jede Menge Potenzial“, bestätigt Ausbildungsleiter und Junior-Chef Matthias Müller seine Eindrücke über die taffe neue Mitarbeiterin und heutige Auszubildende. "Wir haben ihr dann die Ausbildung angeboten und sie hat diese Chance ergriffen. Alter, Geschlecht oder andere persönliche Faktoren haben bei unserer Mitarbeiter- und Auszubildendenauswahl nie eine Rolle gespielt. Es zählen alleinig Interesse, Engagement und der Wille, im Team der tegos Mitarbeiter die eigenen und auch unsere gemeinsamen Ziele mitzugestalten und zu erreichen“, definiert Matthias Müller die Unternehmens- und Personalphilosophie. Jennifer Fauser konnte sich bei tegos ihren Traum verwirklichen, beendet in 2019, nach dann 3-jähriger, mehrheitlich aufregender Lehrzeit, ihre Ausbildung. Der Beruf der Maschinen- und Anlagenführerin ist abwechslungsreich und herausfordernd, verlangt nach viel Eigenverantwortung, Sorgfalt und lösungsorientiertem Arbeiten. Die Maschinen müssen ein- und umgerüstet, natürlich bedient und gewartet werden. Sogar Programmiergrundkenntnisse werden im Alltag benötigt. Mögliche Probleme müssen frühzeitig erkannt und gelöst werden, sonst steht die Produktion. Viel Verantwortung also.

Jennifer Fauser Azubi tegos Frauen

Klar, an großen Maschinen in der Produktionshalle eines mittelständigen Industriebetriebs zu arbeiten, ist auch heute noch mehrheitlich eher "männertypisch". Jennifer Fauser beweist aber par excellence, dass diese Sichtweise in einer modernen Welt ziemlich rückständig wirkt. "Ich habe die Jungs, also meine Kollegen, gut im Griff und manchmal brauchst du als Frau auch ein dickes Fell … ist eben so, musst du als Mädel unter lauter Kerlen eben durch," grinst Jennifer. "Aber ich mag meine Kolleginnen und Kollegen, ich mag die ganze Firma für die Chance, die ich bekommen habe und andere bekommen. Noch mehr Bestätigung geben mir meine Mutter, die ganze Familie und mein Verlobter. Ich freue mich auf eine erfolgreiche und spannende Zukunft!" Alles richtig gemacht. Eine tolle Erfolgsgeschichte für Jennifer Fauser, jeden Einzelnen der ständig wachsenden Belegschaft und das Familienunternehmen tegos rund um Familie Müller. Aber wie wär es denn eigentlich mal mit einem tegos Tattoo?

Bilder/Copyright: Wirtschaftsradar Landkreis Sigmaringen




Ihr Ansprechpartner

Für unsere Privatkunden
Türen Klappen und Zubehör
07585 93290-102 07585 93290-109

Für unsere Geschäftskunden
Hersteller und Zulieferer
07585 93290-100 07585 93290-109

Your contact person

For our customers
Doors, Flaps and Accessories
+49 7585 93290-102 +49 7585 93290-109

For our business partners
Manufacturers and Suppliers
+49 7585 93290-100 +49 7585 93290-109