News und Aktuelles

Lesen fördert die Fantasie, die Auffassungsgabe, das Verständnis von Sprache in all ihren Möglichkeiten, um sich ausdrücken und anderen mitteilen, interagieren und natürlich auch möglichst fehlerfrei schreiben zu können. Nicht nur in der Schule und im Freundeskreis, sondern auch im späteren Berufsleben. Und früh übt sich. In der Vor- und Grundschule werden diese wichtigsten Weichen gestellt. Problem: die Welt steht nicht still. Lesen, insbesondere von Büchern, Zeitungen und generell zusammenhängenden Texten, liegt nicht mehr wirklich im Trend. Die Entwicklung unserer Gesellschaft ist schnellebig, ebenso wie die heutige Kommunikation. WhatsUp & Co. ersetzen den direkten Dialog von Mensch zu Mensch. Selbst die eMail, zumindest noch mit einem gewissen Anspruch an den sprachlich korrekten Ausdruck, ist heute schon ziemlich oldschool. Und zunehmend wird Sprache reduziert, vereinfacht, durch Abkürzungen, Symbole und Emoties ersetzt. Es wird also Zeit, bei unseren Jüngsten, den Grundschülern, sprachfördernd und zukunftsweisend gegenzusteuern.

tegos-Soziale-Initiative_Wir-lesen-Schuelerfoerderung_Sigmaringen-Schwaebische-Zeitung

tegos unterstützt deshalb das Leseförder-Projekt "Wir lesen - Junior" der Schwäbischen Zeitung. Über einen Zeitraum von 6 Wochen erhalten die Grundschulen des Kreises Sigmaringen nicht nur spannende Einblicke und Hintergründe der medialen Arbeit eines Verlages, sondern über den gleichen Zeitraum auch die Tageszeitung in die Klassenräume geliefert. "Durch das tägliche Lesen sollen die fürs spätere Leben so wichtigen Schlüsselkompetenzen der Kinder maximal gefördert werden", beschreibt tegos Geschäftsführer Peter Müller seine Motivation, dieses Projekt als Hauptsponsor möglich zu machen. "Wir möchten, dass sich in einigen Jahren junge Erwachsene bei uns bewerben, die mit uns im Team arbeiten und kompetent kommunizieren können," hofft tegos, bereits in der lokalen Ausbildungskooperation überdurchschnittlich engagiert, auf eine positive Langzeitwirkung der Leseförder-Initiatve. Auch das Recherchieren von Themen im gesamten Media-Mix, egal ob Online-Medien oder gedruckte Quellen, gehört zum Unterrichtsstoff. So lernen die Grundschüler, sich intensiv mit einem Thema zu beschäftigen, sich eine Meinung zu bilden und diese in Wort und Bild auszudrücken. Die so recherchierten und aus Kinder-Perspektive verfassten Artikel bedeuten auch in der Zeitungsredaktionen und für die Leser eine interessante Abwechselung.

Bildnachweis/Copyright: Dirk Tannheimer




Ihr Ansprechpartner

Für unsere Privatkunden
Türen Klappen und Zubehör
07585 93290-102 07585 93290-109

Für unsere Geschäftskunden
Hersteller und Zulieferer
07585 93290-100 07585 93290-109

Your contact person

For our customers
Doors, Flaps and Accessories
+49 7585 93290-102 +49 7585 93290-109

For our business partners
Manufacturers and Suppliers
+49 7585 93290-100 +49 7585 93290-109